mit gefriergetrockneten Beeren

Frühlingssalat mit Himbeerdressing

Zubereitung:

Die Walnüsse mit Honig in einer Pfanne goldbraun anrösten. Die Nüsse auf ein Backpapier legen und abkühlen lassen.

Für das Dressing die gefriergetrockneten Himbeeren zerstoßen und durch ein Passiersieb streichen. Das aufgefangene Himbeerpulver mit Olivenöl, Balsamico-Essig und Honig vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Avocado mit einem Löffel aus der Schale lösen und in Streifen schneiden.

Die Ziegenfrischkäse-Taler mit etwas Honig beträufeln und mit einem Küchenbrenner gratinieren. Alternativ im Backofen bei 200 °C Oberhitze, auf einem mit Backpapier belegtem Backblech, 2–3 Minuten goldbraun gratinieren.

In der Zwischenzeit den Salat in eine Schale geben und mit Avocadostreifen, Walnüssen und Rettichkresse garnieren. Mit Himbeerdressing beträufeln. Die warmen Ziegenfrischkäse-Taler auf den Salat legen und genießen.

Tipp: Statt Ziegenkäse schmeckt auch gebackener Feta toll zu diesem Salat. Dazu den Feta in Streifen schneiden. 1 Ei verquirlen und die Streifen durch das Ei ziehen, in Semmelbröseln wälzen und mit etwas Butter in einer Pfanne goldbraun anbraten.

Erdbeer-Nuss-Granola

Zubereitung:

Die Nüsse grob hacken. Mit den Pinienkernen, Haferflocken und einer Prise Salz in eine Schüssel füllen. Den Backofen auf 165 Grad Ober-/Unterhitze aufheizen.

Den Apfeldicksaft mit Kokosöl in einem Topf vorsichtig schmelzen, das Vanilleschotenmark unterrühren. Zu der Nuss-Haferflocken-Mischung geben und miteinander verrühren.

Auf ein mit Backpapier belegtem Backblech geben und 15-20 Minuten goldbraun rösten. Zwischendurch vorsichtig wenden. Aus dem Ofen nehmen und auf dem Blech vollständig auskühlen lassen. Die Erdbeeren untermengen und in einem luftdicht verschlossenem Gefäß aufbewahren.

Himbeer-Energyballs

Zubereitung:

Die Mandeln in einer Pfanne anrösten und abkühlen lassen. Von den Mandeln 50 g entnehmen, fein hacken und zur Seite stellen. Die Tonkabohne reiben. Alle Zutaten in einem Hochleistungsmixer zu einer homogenen Masse mixen.

Die Masse gut durchkneten. Zu kleinen mundgerechten Bällchen formen und in den fein gehackten Mandeln wenden. Für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen, damit sie fest werden.

In einer luftdicht geschlossenen Dose sind die Energie Balls 1-2 Wochen im Kühlschrank haltbar.